Hoher Besuch beim Lionsclub Wiesbaden Kurpark

Mit einem begeisternden Vortrag über die Ziele der Lions hat der erste und bislang einzige deutsche Präsident von Lions Clubs International, Eberhard Wirfs, im Mai die Herzen der Clubmitglieder, Leos und zahlreicher Gäste im Sturm erobert.Seit 1985 ist Eberhard Wirfs ein stets hoch engagierter Lion und tritt jederzeit für das Motto der Lions "We serve" ein. Nach Stationen als Clubpräsident, DistrictGovernor, Governorratsvorsitzender und International Director übernahm er 2009 das Amt des Weltpräsidenten. Einer der vielen Erfolge seiner einjährigen Amtszeit unter dem Motto "Move to Grow" sind weltweit mehr als 25.000 neu gewonnene Mitglieder. Lions Quest, ein Mentoring-Programm zur Vermittlung von Life-Skills für Jugendliche, hat Eberhard Wirfs in den Kinderschuhen übernommen und zu einem international renommierten, finanziell gut aufgestellten Projekt geführt. In Anerkennung seiner humanitären Verdienste erhielt er zudem 2010 das Bundesverdienstkreuz.  Natürlich beeindruckte uns Eberhard Wirfs auch mit persönlichen Ansichten aus Begegnungen mit herausragenden Persönlichkeiten wie Mutter Teresa oder Papst Benedikt. Gerne übernehmen wir seine Interpretation von„We serve", nämlich "head, heart and hand". Oder auch Kopf (Verstand) – Herz (Leidenschaft) - Hand(Tun). Vielen Dank an unser Mitglied Margit Wirfs, die den äußerst kurzweiligen Abend mit ihrem Ehemann vermittelt hat.   

Mit einem begeisternden Vortrag über die Ziele der Lions hat der erste und bislang einzige deutsche Präsident von Lions Clubs International, Eberhard Wirfs, im Mai die Herzen der Clubmitglieder, Leos und zahlreicher Gäste im Sturm erobert.Seit 1985 ist Eberhard Wirfs ein stets hoch engagierter Lion und tritt jederzeit für das Motto der Lions "We serve" ein. Nach Stationen als Clubpräsident, DistrictGovernor, Governorratsvorsitzender und International Director übernahm er 2009 das Amt des Weltpräsidenten. Einer der vielen Erfolge seiner einjährigen Amtszeit unter dem Motto "Move to Grow" sind weltweit mehr als 25.000 neu gewonnene Mitglieder. Lions Quest, ein Mentoring-Programm zur Vermittlung von Life-Skills für Jugendliche, hat Eberhard Wirfs in den Kinderschuhen übernommen und zu einem international renommierten, finanziell gut aufgestellten Projekt geführt. In Anerkennung seiner humanitären Verdienste erhielt er zudem 2010 das Bundesverdienstkreuz.

Natürlich beeindruckte uns Eberhard Wirfs auch mit persönlichen Ansichten aus Begegnungen mit herausragenden Persönlichkeiten wie Mutter Teresa oder Papst Benedikt. Gerne übernehmen wir seine Interpretation von„We serve", nämlich "head, heart and hand". Oder auch Kopf (Verstand) – Herz (Leidenschaft) - Hand(Tun). Vielen Dank an unser Mitglied Margit Wirfs, die den äußerst kurzweiligen Abend mit ihrem Ehemann vermittelt hat.

 

Editor Kurparkler